zum Hauptinhalt
© Doris Spiekermann-Klaas TSP
Tagesspiegel Plus

Wendung im Kampf um „Kisch & Co.“ : Wie ein Immobilienriese die Kiezbuchhandlung rettet

Kleiner Laden gegen großen Investor: Die Kreuzberger Buchhandlung „Kisch & Co.“ war ein Symbol für diesen Kampf. Ihr Aus schien besiegelt. Doch dann kam es anders. Betreibt ein Großkonzern hier Imagepflege?

Von Corinna von Bodisco

Drei Haie mit Schlips und Kragen sitzen an einem Spielbrett. Sie grinsen fies und sabbern, in den Flossen schwingen sie Geld und Würfel. Gerade sind sie dabei, ein rotes Haus auf einem Monopoly-Feld zu bewegen. Das Haus auf dem Spielfeld ist der Buchladen „Kisch & Co.“ in der Oranienstraße 25.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden