zum Hauptinhalt
Die spanische Regisseurin und Drehbuchautorin Carla Simon  gewinnt mit „Alcarras“ den dem Goldenen Bären.
© dpa / Foto: Jens Kalaene/dpa
Tagesspiegel Plus

Die Bilanz der Berlinale: Ein Festival der Frauen

Der Goldene Bär geht nach Spanien, die deutsche Komikerin Meltem Kaptan gewinnt den Preis für die beste Hauptrolle. Das Publikum hat diese Berlinale angenommen.

Von Andreas Busche

Die Wucht, mit der Meltem Kaptan am Mittwochabend auf die Bühne des Berlinale Palasts stürmt, erinnert an ihren Auftritt in Andreas Dresens „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“. Für das deutsche Kino könnte sich die Comedienne, die man bisher nur aus dem Fernsehen kennt, als Entdeckung erweisen. Der Silberne Bär für ihre Rolle als Mutter von Murat Kurnaz, den die deutsche Regierung über Jahre im US-Internierungslager Guantanamo sitzen ließ, ist eine kleine Überraschung; Laila Stieler wurde zudem für ihr Drehbuch ausgezeichnet.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden