zum Hauptinhalt
Im Hallenbad Ost präsentiert das indonesische Kollektiv Taring Padi sein Archiv aus großformatigen Bannern und Holzschnittplakaten.
© IMAGO/Rüdiger Wölk
Tagesspiegel Plus

Eröffnung Documenta Fifteen : Eintauchen in Kassels Osten

Hübner Areal, Hallenbad und Kirche: die Documenta führt in diesem Jahr erstmals ins Industrieviertel Bettenhausen. Dort locken interessante Begegnungen.

Obwohl es noch früh ist, spazieren bereits etliche Besucher über den Hof des Hübner-Areals. Die Documenta hat sich in diesem Jahr erstmals auch in Kassels kulturell wenig genutztem Osten angesiedelt. Dezentralisieren und dekomprimieren sind wichtige Stichworte im Universum des zehnköpfigen indonesischen Künstlerkollektivs Ruangrupa, das in diesem Jahr die Documenta kuratiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden