zum Hauptinhalt
© Georg Wendt/dpa
Tagesspiegel Plus

Fünf Jahre Elbphilharmonie: Vom Millionengrab zum Hamburger Wahrzeichen

Erst das Baudrama, dann die Akustikschelte: Seit fünf Jahren wird in der Hamburger Elbphilharmonie musiziert. Haben sich die Erwartungen an das spektakuläre Konzerthaus erfüllt?

Von Falk Schreiber

Christoph Lieben-Seutter hat den wahrscheinlich schönsten Arbeitsplatz Hamburgs. Der Elbphilharmonie-Intendant residiert im zehnten Stock des Konzerthauses, hoch über dem Hafen, Blick Richtung Nordsee. 2007 kam Lieben-Seutter als Eröffnungsintendant vom Wiener Konzerthaus an die Elbe – dass die Premiere nicht klappte, ist bekannt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden