zum Hauptinhalt
© Tsp

Tagesspiegel-Diskussion: Wie steht es um die Meinungsfreiheit?

Von der Informationskrise zum Informationskrieg: In der „Woche der Meinungsfreiheit“ laden Tagesspiegel, Börsenverein und Droemer Knaur am 4. Mai zur Diskussion.

Wie steht es um die Meinungsfreiheit und wo liegt die Grenze zwischen Meinen und Wissen?

Darüber möchten wir im Rahmen der „Woche der Meinungsfreiheit“ (3. bis 10. Mai) sprechen und laden Sie gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Verlagsgruppe Droemer Knaur zu einer digitalen Diskussionsrunde am Mittwoch, 4. Mai, ein: „Von der Informationskrise in den Informationskrieg: wo bleibt die Meinungsfreiheit?“

Moderiert von Tagesspiegel-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff, begegnen sich hier die Philosophin und Publizistin Dr. Svenja Flaßpöhler, die Historikerin und Publizistin Irina Scherbakowa, der Autor der ARD-Dokumentation „Hass im Netz“ und des Buches „Kugel ins Hirn“, Klaus Scherer, sowie Holger Stark, stellvertretender Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit“ und dort Leiter des Investigativ-Ressorts.

Seien Sie am Mittwoch, 4. Mai, um 18 Uhr live dabei – ganz einfach von zu Hause aus über PC, Tablet oder Smartphone. Über diesen Link können Sie teilnehmen und selbst schriftlich Fragen stellen.

Und wenn Sie einfach nur zuschauen möchten, können Sie das mithilfe dieses Livestreams bei Youtube:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Tagesspiegel-Chefredaktion

Zur Startseite