zum Hauptinhalt
Ricarda Lang, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, sagt von ihrer Partei, sie sei die „Gerechtigkeitspartei“.
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Grünen-Chefin im Interview: „Wer beim Impfen keinen politischen Plan hat, sorgt für Streit“

Sie wurde in Quarantäne zur Vorsitzenden der Grünen gewählt. Ricarda Lang über die Impfpflicht, Gerechtigkeit und die Busverbindungen auf der Schwäbischen Alb.

Von

Frau Lang, Sie hatten Corona und wurden in Quarantäne zur jüngsten Vorsitzenden einer Regierungspartei gewählt. Was haben Sie nach einer Woche Isolation als erstes gemacht?
Ich bin ins Büro gefahren und habe 330.000 Unterschriften gegen die Aufnahme von Atomkraft und Erdgas in die Taxonomie übergeben bekommen. Politik nicht nur über Bildschirme zu verfolgen, sondern direkt ins Gespräch zu kommen, hat mir am meisten gefehlt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden