zum Hauptinhalt
© Social Media / Kein Credit
Tagesspiegel Plus

Putins „Schattenarmee“: 1000 russische Söldner sollen in der Ostukraine kämpfen

Krieger der Gruppe „Wagner“ werden Gräueltaten vorgeworfen – und Verbindungen in den Kreml nachgesagt. Jetzt soll Putins „Schattenarmee“ verstärkt in der Ukraine im Einsatz sein.

Von
  • Oliver Bilger
  • Johannes Dieterich

Russlands „Schattenarmee“ wird meist mit Krisenregionen wie Syrien, Libyen, der Zentralafrikanischen Republik und zuletzt auch Mali in Zusammenhang gebracht. Den Kämpfern der Söldnertruppe „Wagner“ werden schwere Verstöße gegen Menschenrechte vorgeworfen, darunter Folter und gezielte Tötungen. Jetzt sollen sie auch in der Ukraine im Einsatz sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden