zum Hauptinhalt
© REUTERS

Die Macht der Wahlleute : So könnte Trump trotz Niederlage im Weißen Haus bleiben

Je knapper der Ausgang der Wahl, desto größer das Risiko, dass abtrünnige Wahlleute den Willen des Volkes ignorieren – und der Wahlverlierer zum Präsidenten gewählt wird. Das wäre ein Fiasko.

Von Malte Lehming

Ein Gespenst geht um. Es spukt und heult. Ist es möglich, dass Joe Biden sowohl die meisten Stimmen erhält als auch die Mehrheit der Wahlleute hinter sich hat – und trotzdem nicht zum Präsidenten gewählt wird?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden