zum Hauptinhalt
Reinhard Hüttl.
© imago stock&people
Tagesspiegel Plus

Spitzenforscher unter Betrugsverdacht: Viele Posten, viele Vorwürfe

Reinhard Hüttl ist ein bestvernetzter Forscher. Jetzt wird gegen ihn wegen Betrugsverdacht ermittelt, es geht auch um Kontakte nach China. Verloren Aufsichtsbehörden die Übersicht über seine vielen Posten?

Es ist selten, dass Strafverfolger derart umfassend gegen einen Wissenschaftler ermitteln. Im Oktober wurde bekannt, dass ein Hinweisgeber Vorwürfe finanzieller Unregelmäßigkeiten gegen Reinhard Hüttl erhebt, den damaligen Leiter des Geoforschungszentrums (GFZ) Potsdam. Hüttl wurde daraufhin „bis auf weiteres“ von seinem Amt entbunden. Offiziell auf eigenen Wunsch, doch am selben Tag erhielt er Hausverbot und durfte Ressourcen des GFZ nicht mehr nutzen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden