zum Hauptinhalt
Jung, vielseitig, lernfähig: Oscar da Silva passt perfekt ins Anforderungsprofil von Alba Berlin.
© Moritz Eden/Getty Images
Tagesspiegel Plus

Basketballer mit Leidenschaft für Biochemie: „Ich habe mir dort ein zweites Standbein aufgebaut“

Oscar da Silva spielt am Wochenende um seinen ersten Titel bei Alba Berlin. Im Interview spricht der 23-Jährige über sein Studium in Stanford, Corona und die Bedeutung von Spielintelligenz.

Oscar da Silva, 23, spielt nach vier Jahren an der Stanford University in den USA seit knapp einem Jahr in der Bundesliga. Kurz nach Beginn dieser Saison ist der gebürtige Münchner von den Riesen Ludwigsburg zu Alba Berlin gewechselt. An diesem Wochenende bestreitet er in der Arena am Ostbahnhof seine erste Endrunde im deutschen Pokal. Am Samstag trifft der 2,06 Meter große Deutsch-Brasilianer mit Alba im Halbfinale auf Chemnitz (19.30 Uhr, Magentasport), das Finale findet am Sonntag (15 Uhr) statt. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden