zum Hauptinhalt
© Getty Images/Maskot
Tagesspiegel Plus

Rahmen, Laufleistung, Größe und Preis: So finden Sie das richtige Fahrrad

Gebraucht oder neu? Felgenbremsen oder Scheibenbremse? Beim Kauf eines neuen Fahrrads gibt es einiges zu beachten. So finden Sie das richtige.

Von Michael Wiedersich

Der Frühling ist da und damit auch die Zeit, in der bei den meisten der Wunsch nach Bewegung in frischer Luft, umschmeichelt von wärmenden Sonnenstrahlen, proportional zu den Temperaturen ansteigt. Das ist die Zeit, wo sich auch viele auf die Suche nach einem passenden Fahrrad machen.

Für fast jede Gelegenheit gibt es inzwischen Fahrräder. Wer nur locker durch die Stadt radeln will, hat ein anderes Anforderungsprofil als der sportliche Rennfahrer, der selbst vor Touren jenseits der 100 Kilometer nicht zurückschreckt. Dazwischen und darüber hinaus gibt es für jeden den passenden Untersatz. Und wer es noch etwas bequemer oder leichter haben will, greift zu einem Fahrrad mit Elektromotor. Bei der Anschaffung eines passenden Gefährts steht deswegen die Frage, nach dem „wofür“ an erster Stelle.

Je nachdem, was mit dem Rad angestellt werden soll, liegen die gute Modelle zwischen 1000 und 4000 Euro.
© imago/MITO

Wer sein Anforderungsprofil kennt, kommt schnell zur zweiten entscheidenden Frage, die beantwortet werden muss: Wie hoch ist das Budget? Wie in allen Bereichen hat Qualität bekanntlich ihren Preis. Gute Trekking-Räder kosten in der Regel um die 1000 Euro. Wer auf Räder mit Elektromotor setzt, sollte mindestens um die 2500 Euro einplanen. Und wer es sportlich mag und auf Elektroschaltung, Karbonrahmen und Gewichtsparen Wert legt, ist schnell mit 4000 Euro dabei.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden