zum Hauptinhalt
Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause kehrt das Boat Race nach London zurück.
© Ben Queenborough/Imago
Tagesspiegel Plus

Traditionsrennen Cambridge gegen Oxford: Das Boat Race ist ein faszinierender Anachronismus

Die Ruderregatta zwischen den zwei Elite-Unis gibt es seit 167 Jahren und trotz vieler Widersprüche lockt das Boat Race immer noch die Massen an das Ufer der Themse.

Eigentlich ist diese 6,8-Kilometer-Strecke auf der Themse nichts Besonderes. Ikonische Sehenswürdigkeiten gibt es zwischen der Putney Bridge und der Chiswick Bridge im Londoner Westen kaum – das kleine, alte Stadion des FC Fulham mal ausgenommen. Doch am Sonntagnachmittag werden wieder Zehntausende hierher pilgern, um das Geschehen auf dem Wasser zu verfolgen: ein Ruderrennen. Zwei Achter. Die Hellblauen von Cambridge gegen die Dunkelblauen von Oxford. Das Boat Race ist zurück. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden