zum Hauptinhalt

© imago / imago images/Panthermedia

Von Käsefüßen, Mundgeruch und Achselschweiß : Warum stinken wir?

Nicht nur beim Pupsen dünstet der Mensch Gerüche aus. Woher das kommt und warum Gestank so sinnvoll ist. Und was Käsefüße mit Mundgeruch gemeinsam haben.

Von Andreas Oswald

Vielleicht hätte die Regierung das Duschen verbieten sollen, um soziale Distanz durchzusetzen. Andererseits kann man auch lüften, statt sich zu duschen. Und im Homeoffice können ohnehin alle seelenruhig vor sich hinstinken, ohne dass die Kollegen in der Videokonferenz etwas merken. Bis Videokonferenzen auch den Geruch übertragen, wird es hoffentlich noch ein wenig dauern.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden