zum Hauptinhalt

© Jens Kalaene/dpa picture alliance

Nach Definition von Wirtschaftswissenschaftlern : Ab diesem Monatseinkommen gelten Sie in Deutschland als „reich“

Die Statistik verrät schnell, ab wann man zu den oberen zehn Prozent gehört. Beim Blick aufs Vermögen ist die Schwelle überraschend niedrig.

Von Norbert Häring

Anders als etwa in den USA ist reich zu sein in Deutschland eher peinlich. Alle wollen zur Mittelschicht gehören, nicht nur Multimillionäre wie Friedrich Merz (CDU) oder Gutverdiener wie Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD).

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden