zum Hauptinhalt

© dpa-tmn

Zwangsversteigerung von Immobilien : Wo man auf dem Wohnungsmarkt noch Schnäppchen machen kann

Kann ein Eigentümer die Kreditraten nicht mehr zahlen, kommt das Objekt unter den Hammer. Die Coronakrise könnte diesen Trend befeuern. Was Käufer beachten müssen.

Von Reinhart Bünger

Ein Jahrzehnt boomte der Immobilienmarkt. Nach Wohnungen – zumal in den Großstädten – gab und gibt es eine hohe Nachfrage. Weil Kredite billig waren und die Konjunktur lief, ging die Zahl von Zwangsversteigerungen kontinuierlich zurück.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden