zum Hauptinhalt
© Bart van Overbeeke

Kleine Körnchen, große Wirkung : Wasserstoff? Nein, Eisen könnte Energieträger der Zukunft werden

Ausgerechnet das Allerweltselement könnte helfen, das Speicherproblem für Wind- und Sonnenenergie zu lösen. Womöglich ermöglicht es sogar ein zweites, klimafreundliches Leben für Kohlekraftwerke. 

Von Ralf Nestler

Wasserstoff wird vielfach als Wundermittel der Energiewende gehandelt. Erzeugt mittels klimafreundlichem Strom kann der Energieträger transportiert und gelagert werden, um ihn genau dann zu nutzen, wenn Bedarf besteht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden