zum Hauptinhalt
Impfungen schützen vor schweren Verläufen von Covid-19, aber nicht immer vor Folgebeschwerden.
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Long Covid nach Impfdurchbruch: Impfung senkt das Risiko langanhaltender Covid-19-Folgen

Ungeimpft Erkrankte sind stärker gefährdet, aber auch bei Geimpften kann sich nach der Infektion Long Covid entwickeln. Es werden mehr Mittel zur Behandlung benötigt.

Durchbruchinfektionen mit dem Coronavirus verlaufen meist mild. Die Impfung verleiht hohen Schutz vor schweren Verläufen der akuten Erkrankung. Doch die Betroffenen können dennoch langfristig krank werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden