zum Hauptinhalt
© imago images/Westend61
Tagesspiegel Plus

Schwierige Entscheidung für Eltern: Impfen unter der Altersgrenze

Noch haben Corona-Impfstoffe keine Zulassung für Kinder unter zwölf Jahren. Doch manche Familien wollen auch ihre Jüngsten schützen. Und finden hilfsbereite Ärzte.

Frieda hat Angst vor Spritzen. Aber als sie jetzt in den Behandlungsraum kommt und ihre Spritze fertig aufgezogen neben ihrem Impfpass liegen sieht, sieht sie sehr fröhlich aus. „Heute werden wir endlich geimpft!“, ruft ihr kleiner Bruder. „Nein, Kleiner, ich werde geimpft“, sagt die Siebenjährige, keine Spur von Angst. Sie freut sich. Warum? „Weil ich dann endlich sicher bin.“ Die Familie ist aus Hessen nach Brandenburg zum Impfen gekommen, fünf Stunden über Autobahn und kleine Holperstraßen. Eine weite Reise, aber mehr als den Aufwand fürchtet die Mutter das Virus: „Corona hat bei uns einen großen Schrecken ausgelöst.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden