zum Hauptinhalt
Willkommen auf der Welt. Auch nach einem Kaiserschnitt können Eltern ihr Kind direkt nach der Geburt im Arm halten.
© DANIEL KAMANN/DPA
Tagesspiegel Plus

Operation statt Wehen: Das passiert bei einem Kaiserschnitt

Geburt nach Plan und ohne stundenlange Schmerzen? Klingt gut. Doch ein Kaiserschnitt auf Wunsch ist nicht frei von Risiken für Mutter und Kind. Deshalb ist er unter Ärzten umstritten. Wir haben einen Eingriff begleitet. 

Manche glauben, so ein Kaiserschnitt sei doch praktisch: Die Geburt lässt sich exakt terminieren, Wehenschmerzen sind, wenn überhaupt, nur kurz zu spüren, der „Love-Channel“ wird nicht überdehnt oder verletzt und das Krankenhaus bekommt mehr Geld dafür als für eine natürliche Geburt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden