zum Hauptinhalt
This is five day old cloned human embryo- the blastocyst, five days after nuclear transfer took place - which was created at the Centre for Life in the north England city of Newcastle by scientists Dr. Miodrag Stojkovic and Prof. Alison Murdoch and announced by them Thursday, 19 May 2005. It is the first to be created in Britain and the first to be grown in the western world. The team in Newcastle created three human clones, the most advanced being a three day old embryo the size of a full stop. The announcement came as a south Korean team also disclosed a significant cloning milestone. EPA/RBM ONLINE +++(c) dpa - Bildfunk+++ |
© picture-alliance/ dpa/dpaweb
Tagesspiegel Plus

25 Jahre alte Klonentscheidung des Bundestages: Das Klonen verletzt die Menschenwürde nicht

Bleibt einem Paar keine andere Option als das Klonen, um zu einem genetisch verwandten Kind zu kommen, ist das vertretbar. Ein Gastbeitrag.

Von Andreas Scholtz

Am 21. März vor 25 Jahren hat der Deutsche Bundestag einstimmig den folgenden Beschluss gefasst: „Das Klonen von Menschen verstößt gegen die Würde des Menschen.“ Den Anlass gab die Geburt von Dolly, dem Klon-Schaf. Inzwischen hat sich die Aufregung gelegt. Die dystopischen Titelbilder mit den endlosen Reihen im Gleichschritt marschierender Kopien von Claudia Schiffer, Albert Einstein und Adolf Hitler sind verblasst.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden