zum Hauptinhalt
Das Kottbusser Tor in der Abenddämmerung.
© dpa / Christoph Soeder
Tagesspiegel Plus

Berliner Bollwerk: Das Zentrum Kreuzberg – ein Musterbeispiel gegen Verdrängung?

2017 übernahm die landeseigene Gewobag das Zentrum Kreuzberg am Kottbusser Tor. Vor die Tür wird niemand mehr gesetzt. Der Mieterrat hat dennoch genug zu tun.

Das Kottbusser Tor an einem Dienstagmittag im Januar. Das Leben nimmt hier in Kreuzberg langsam Fahrt auf. In der Passage neben Rossmann wölbt sich ein Schlafsack über einen tief darin vergrabenen Obdachlosen. „Auch das gehört dazu“, sagt Matthias Coers und der Anwohner erzählt, wie er sich mit seiner vierjährigen Tochter bisweilen den Weg bahnen muss durch einen Pulk von Händlern und Dealern, Touristen und Abenteuerlustigen, Gestrandeten und Passanten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden