zum Hauptinhalt
Technische Störungen verursachen mitunter Computerbilder mit einer ganz eigenen Ästhetik. Die Veranstaltungsreihe „Glitches“ im Museum für Kommunikation möchte aber weniger das Optische in den Fokus nehmen, als vielmehr der Frage nachgehen, wie weit die Technik in die Kunst vorgedrungen ist. 
© imago images/YAY Images
Tagesspiegel Plus

Das Digitale in der Kunst: Reihe „Glitches“ im Berliner Museum für Kommunikation

Wie weit ist die Technik in die Popkultur vorgedrungen? Darum geht es in der Reihe „Glitches“ bei Lesungen und Konzerten im April und Mai.

Von Thomas Wochnik

Wir leben in besonderen Zeiten. Noch gibt es eine Generation, die sich an die Welt vor dem Internet erinnert, eine Generation, die mit dem Netz groß geworden ist und eine, die eine Welt ohne Netz noch nie erlebt hat – alle drei leben zugleich. Noch.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden