zum Hauptinhalt
Dieses Foto von dem Vorfall im Tesla-Werk in Grünheide wurde der Partei ÖDP Brandenburg zugespielt.
© WSE
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Forderung nach externen Laboruntersuchungen: Wasserverband wirft Behörden nach Tesla-Havarie Untätigkeit vor

15.000 Liter Lack liefen in der Fabrik des E-Autoherstellers in Grünheide aus. Der Wasserverband Strausberg-Erkner hat Zweifel an der Entwarnung der Behörden.

Nach der Chemikalien-Havarie in Teslas E-Autofabrik in Grünheide wirft der Trinkwasserversorger der Region den Umweltbehörden Untätigkeit vor – und meldet Zweifel an deren Entwarnung an.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden