zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Kinder und Lehrer zuerst: Eltern fordern PCR-Priorisierung für Schulen in Berlin

Die Inzidenzen bei Kindern und Jugendlichen erreichen Höchststände, ständig fällt Unterricht aus. Erleichterung verspricht man sich von der Quarantäne-Verkürzung.

Von

In vielen Familien lauten die bangen Fragen jeden Morgen: Kommt das Schulkind heute mit einem positiven Test nach Hause? Wie lange geht das alles noch gut? Und wie viel Unterricht fällt dieses Mal aus? Die Corona-Situation ist mittlerweile so angespannt, dass an einigen Schulen der reguläre Betrieb beeinträchtigt ist, weil es viele Quarantäne- und Infektionsfälle gibt. Die Inzidenz in der Altersgruppe der Zehn- bis 19-Jährigen liegt bei rund 1800 und damit fast doppelt so hoch wie der ohnehin hohe Berlin-Wert von 949,8.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden