zum Hauptinhalt
Druck von unten. Grundwasser dringt in einen Keller im Blumenviertel ein.
© privat
Tagesspiegel Plus

Neuköllner kämpfen mit feuchten Kellern: Senat will Betrieb der Brunnenanlage vorerst verlängern

Im Blumenviertel in Süd-Berlin flutet das Grundwasser die Keller. Eine Brunnenanlage verhindert derzeit schlimmeres - sollte aber zum Jahresende abgeschaltet werden.

Seit Jahrzehnten macht das steigende Grundwasser den Bewohner:innen vieler Häuser im Blumenviertel in Südneukölln Probleme – was sich bei künftigen Starkregenereignissen in Folge des Klimawandels noch verschärfen könnte. Die mittlerweile recht alte und störanfällige zentrale Brunnenanlage am Glockenblumenweg, die seit Jahren den Grundwasserpegel niedrig hält, sollte zum Jahresende endgültig abgeschaltet werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden