zum Hauptinhalt
Auch für neue S-Bahnstrecken legt Berlin Geld zur Seite.
© dpa / Soeren Stache
Tagesspiegel Plus

Rücklage für neue Schienenstrecken: Berlin legt 100 Millionen Euro für künftige Verkehrsprojekte zur Seite

Der Ausbau von Bahnstrecken wird teuer für Berlin. Um die Kosten künftig tragen zu können, bildet die Koalition eine riesige Rücklage – die sogar noch wachsen könnte.

| Update:

Die Marschrichtung ist klar: Um den öffentlichen Nahverkehr zu stärken, will Berlin in den kommenden Jahren massiv in den Ausbau von Schienenanlagen für Tram, U-, S- und Regionalbahn investieren. Doch angesichts schwächerer Wirtschaftsprognosen und stetig steigenden Preisen wird immer unklarer, wie dieses Mammutvorhaben finanziert werden soll.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden