zum Hauptinhalt
1942 verfilmte Disney das Buch. Die Rechte hatte der Autor allerdings günstig verkauft.
© imago images / United Archives
Tagesspiegel Plus

Das Bambi-Rätsel: Nazi-Pamphlet, Ökomanifest oder gar ein Porno?

Felix Salten strotzte nur so vor Energie – und Widersprüchen. Ende 1945 verstarb der Autor, dessen Werk bis heute so manche Frage aufwirft.

Berlin sehen und sterben? Bloß nicht! Auch wenn der Umzug für den Journalisten einen Karrieresprung bedeutete – hier wurde er Chefredakteur erst der „BZ“, dann der „Morgenpost“ –, an der Spree fühlte der Wiener sich gar nicht wohl. Der deutschen Hauptstadt attestierte Felix Salten „grausame Selbstsucht und unbarmherzige Nüchternheit“. Er kam sich vor „wie jemand, der in einem Maschinensaal Klavier spielen will“. In Berlin wolle er nicht sterben, schrieb er seinem Freund Arthur Schnitzler. Also kehrte der Österreicher nach zwei Jahren schnell in seine Heimatstadt zurück. Da hatte er auch genug zu tun. Zum Beispiel: die Avantgarde aufbauen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden