zum Hauptinhalt
Die Zeichnerin und Bloggerin Mary Catherine Starr hat mittlerweile aus der ganzen Welt Beispiele für eine Doppelmoral bei der Bewertung von elterlicher Erziehung bekommen. Ihr Lieblingsbeispiel ist Fast Food. Da, wo sie sich schuldig fühlt, wird ihr Mann gefeiert.
© momlife comics / Mary Catherine Starr
Tagesspiegel Plus

Die Doppelmoral elterlicher Pflichten: Fast Food ist bei Papa lustig, bei Mama pfui

Die Bloggerin Mary Catherine Starr wird weltweit für einen Comic gefeiert, der zeigt, dass Mütter für dieselbe Arbeit verurteilt werden, für die man Männer lobt.

| Update:

Mary Catherine, Sie sind Designerin, Yoga-Lehrerin, Bloggerin, leben in Cape Cod, Massachusetts, aber jetzt hat Ihr Comic weltweit einen Nerv getroffen. Überrascht?
Ich war nicht überrascht, dass der Comic in den USA so erfolgreich ist, sondern eher, dass er bei Frauen weltweit so viel Anklang gefunden hat. Mütter haben offenbar überall das Gefühl, dass an sie extrem hohe Anforderungen gestellt werden, während das für Väter nicht gilt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden