zum Hauptinhalt
Flüchtlingslager im Libanon.
© Mika Schmidt/Imago
Tagesspiegel Plus

Geflüchtete werden enteignet: Assads späte Rache

Syriens Regime nimmt Geflüchteten ihre Immobilien und gibt sie Getreuen. Hier berichten Betroffene.

Von
  • Muhamad Abdi
  • Sebastian Leber

Vom Balkon seiner Wohnung aus konnte er auf Olivenhaine schauen, auf die Minarette von drei Moscheen und auf die große Häuserwand, auf die jemand das Konterfei von Hafiz al Assad, dem Vater des heutigen Präsidenten, gemalt hatte. Am Horizont ragte die weiße Spitze des Berges Hermon auf. Und im Herbst konnte Khalid Abdulrahman von hier aus die vorbeifliegenden Zugvögel beobachten. Seit sechs Jahren saß er jetzt nicht mehr auf seinem Balkon, und sehr wahrscheinlich, sagt Abdulrahman, wird er dieses Vergnügen nie wieder haben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden