zum Hauptinhalt
© picture alliance / dpa
Tagesspiegel Plus

Hacker gegen Putin: „Das kann sehr schnell sehr gefährlich werden“

Die Hackergruppe Anonymous hat Russland den „Cyberkrieg“ erklärt. Was das für die Welt bedeuten könnte, erklärt Linus Neumann vom Chaos Computer Club.

„Herr Putin, damit kommen Sie nicht durch“, schrieb die Hackergruppe Anonymous vor wenigen Tagen in einer im Internet veröffentlichten Stellungnahme. Die Hacker erklärten dem russischen Präsidenten damit den „Cyberkrieg“, wie sie es nannten. Die ersten Ergebnisse dieses Krieges im Netz ließen in der Folge nicht lange auf sich warten. Am Wochenende waren mehrere offizielle russische Websites und Nachrichtenkanäle nicht mehr erreichbar, darunter die Seiten des Kreml, der russischen Nachrichtenagentur Tass und einiger staatlichen Medienunternehmen. Zudem gab es Berichte, nach denen es am Samstag Hackern gelungen sein soll, Bilder des Krieges samt ukrainischer Musik ins russische Staatsfernsehen zu schleusen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden