zum Hauptinhalt
Acht Millionen Menschen fühlen sich in Deutschland einsam. Der Lockdown macht es schlimmer.
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Macht Corona Einsamkeit gesellschaftsfähig?: Das erlebt man an der Hotline für alle, die sonst niemanden haben

„Eierlikör ist auch was Feines!“ – viele Berliner haben im Shutdown niemanden, der zuhört. Die Initiative „Silbernetz“ hilft. Und kann Leben retten.

Wie ist es in der Wohnung eines Einsamen? Hallt es dort vor lauter Stille, wenn man einen Gegenstand bewegt? Hieße also, dieses Geräusch beschreiben, Einsamkeit beschreiben?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden