zum Hauptinhalt
© John MACDOUGALL / AFP
Tagesspiegel Plus

Machtwechsel in Berlin: Wo Scholz Merkel ähnelt – und was beide einander zu verdanken haben

Er wurde oft unterschätzt, hat Niederlagen eingesteckt, aus Fehlern gelernt. Das ist nicht das einzige, was den neuen Bundeskanzler mit seiner Vorgängerin verbindet.

Für ein 140 Quadratmeter großes Büro ist das, was Olaf Scholz als Grundausstattung mitbringen will, dürftig. Es entspricht aber seinem preußisch-nüchternen Arbeitsethos. Seine Lesebrille und die 30 Jahre alte Aktentasche, mehr brauche er nicht, hat er mal gesagt. Auch seine künftige Kanzlerunterschrift ist hanseatisch knapp bemessen. Ein „Ol“, dann viel Freiraum und etwas, das wie ein „V“ aussieht, sind aus der Signatur unter dem am Dienstag unterzeichneten Ampel-Koalitionsvertrag herauszulesen. „Das ist noch die Langfassung“, merkt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil süffisant an.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden