zum Hauptinhalt
© Stanislav Honzik/ Netflix
Tagesspiegel Plus

Multitalent Matthias Schweighöfer: „Ich bin mir gegenüber überkritisch“

Matthias Schweighöfer über Kontrollfreaks, Panzerknacker, Zombies und seinen Film „Army of Thieves“.

Herr Schweighöfer, in „Army of Thieves“ spielen Sie nicht nur die Hauptrolle, sondern führen zugleich Regie und sind auch Produzent. Wie kam es zu diesem Aufgabenzuwachs gegenüber „Army of the Dead“?
Personalmangel. Scherz beiseite. Als die Entscheidung für einen europäischen Film mit einem Fokus auf meine Figur fiel, hat Zack Snyder Sachen von mir angeguckt und mich gefragt: „Matthias, würdest du nicht gerne auch Regie führen?“ Liebend gerne, habe ich erwidert. Und als es darum ging, wer bei dem Film den Service für Europa machen könnte, kam die Idee für die Zusammenarbeit auch auf dieser Ebene.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden