zum Hauptinhalt
© AFP / Ahmad Sahel Arman/AFP
Tagesspiegel Plus

Nach dem Erdbeben in Afghanistan: „Wir müssen noch mit viel mehr Toten rechnen“

Wie viele Menschen bei dem Erdbeben im Osten Afghanistans ums Leben gekommen sind, ist unklar – bisher ist offiziell die Rede von 1000. Der Koordinator der Hilfsorganisation Humedica berichtet über die Lage und die Zusammenarbeit mit den Taliban.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Osten Afghanistans bemühen sich Helfer aus dem In- und Ausland unter Hochdruck um die Bergung weiterer Verschütteter und die Versorgung der Bevölkerung mit dem Nötigsten. Bisher ist offiziell die Rede von 1000 Toten und 1500 Verletzten. Am Donnerstag trafen erste Hilfsflüge aus dem Ausland ein, wie ein Sprecher der Taliban-Regierung mitteilte. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden