zum Hauptinhalt
Franklin Delano Roosevelt, 1932.
© imago/United Archives Internatio
Tagesspiegel Plus

Legendärer Amtsantritt: Ist Biden der neue Roosevelt?

1933 brachte Franklin D. Roosevelt in 100 Tagen mehr ins Rollen als manch ein Nachfolger während einer ganzen Amtszeit. Was trieb ihn so sehr an?

Er saß bei ihnen im Wohnzimmer. Mit 60 Millionen Amerikanern am Kamin: der Präsident der Vereinigten Staaten. Es war Sonntagabend, seit einer Woche, einer atemberaubenden Woche, war Franklin Delano Roosevelt im Amt, jetzt hielt er die erste seiner „Fireside Chats“ im Radio. Ruhig, klar und verständlich erklärte das Staatsoberhaupt seinen Landsleuten, warum er die Banken für drei Tage geschlossen hatte und warum sie jenen Geldinstituten, die wieder öffneten, vertrauen konnten. Am nächsten Tag standen die Amerikaner Schlange, um ihr Geld wieder auf Konten zu deponieren. Die Zeit des großen Bankensterbens war vorbei.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden