zum Hauptinhalt
© IMAGO/Arnulf Hettrich
Tagesspiegel Plus

Unterwegs ans Meer mit dem Neun-Euro-Ticket: „Voller als nach der Wende kann es nicht werden“

Entlasten, vom Auto entwöhnen, die Öffentlichen stärken. Das Neun-Euro-Ticket soll viele Probleme lösen. Funktioniert das in der Praxis? Eine Premierenfahrt.

| Update:

Wüsste man von nichts, es fiele einem auch nichts auf. Jedenfalls nicht, dass hier gerade drei Monate Ausnahmezustand anbrechen sollen. Gleis sechs, Bahnhof Berlin-Südkreuz, 6.33 Uhr in der Früh. Das Neun-Euro-Ticket ist seit etwas mehr als sechs Stunden gültig, der RE5 setzt sich in Bewegung, einer der ersten Züge Richtung Meer. In blauen Sitzschalen sitzen die Pendler aus Brandenburg. Alles wie immer?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden