zum Hauptinhalt
© John Mac Dougall/AFP
Tagesspiegel Plus

Von der Corona-Realität eingeholt: Kippt die FDP jetzt auch bei der Impfpflicht um?

Immer mehr Politiker fordern eine allgemeine Impfpflicht. Nur die FDP tut sich schwer damit - doch die Tonlage der Liberalen ändert sich.

Christian Lindner ist vorsichtiger geworden. Als er vor ein paar Tagen in einem Gespräch gefragt wurde, ob er eine allgemeine Impfpflicht weiter ausschließe, wich der 42-Jährige geschickt aus. Eine Corona-Impfung wirke, anders als eine Impfung gegen Masern und Pocken, leider nicht lebenslang, erklärte er in der „Süddeutschen Zeitung“. Eine konkrete Antwort blieb der FDP-Chef schuldig. Dabei ist eine Impfpflicht für die Liberalen eigentlich ein rotes Tuch.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden