zum Hauptinhalt
Rauch steigt nach einem Angriff über einem ehemaligen Einkaufszentrum auf, das als Waffendepot des ukrainischen Militärs benutzt worden sein soll.
© picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire
Tagesspiegel Plus

Hohe Verluste, kaum noch Bewegung: Die russische Invasion wird mehr und mehr zum Stellungskrieg

Ukrainische Kampfmoral und westliche Waffenlieferungen scheinen Russlands Truppenoffensive in einigen Regionen zum Erliegen gebracht zu haben. Ein Überblick.

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine dauert bereits 24 Tage. Die Invasionstruppen kommen jedoch nicht so schnell voran wie geplant. Nach Einschätzung von US-Verteidigungsminister Lloyd Austin hätten die russischen Einheiten gravierende taktische Fehler in der Ukraine gemacht. Austins Einschätzung wird mittlerweile von fast allen westlichen Experten geteilt. Kein Wunder, zu offensichtlich sind die vielen Probleme der russischen Streitkräfte in der Ukraine.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden