zum Hauptinhalt
Ein russischer Soldat in der Region Luhansk.
© IMAGO/ITAR-TASS
Tagesspiegel Plus

Eroberung hat für Russland „bedingungslose Priorität“: Ist der Donbass für die Ukraine bereits verloren?

Die ukrainischen Truppen stehen im Osten des Landes massiv unter Druck. Vier Experten bewerten die Chancen, sich noch gegen die russische Übermacht zu behaupten.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Einnahme der ostukrainischen Region Donbass als Kriegsziel und als „bedingungslose Priorität“ benannt. In den vergangenen Tagen haben die russischen Truppen dort Geländegewinne erzielt. Die ukrainischen Verteidiger stehen vor militärischen Problemen. Die EU streitet derweil darüber, was Vorrang haben soll: die Unterstützung der Ukraine, bis sie alle besetzten Gebiete zurückerobert hat, oder eine Waffenruhe und Verhandlungen, die zu Gebietsabtretungen an Russland führen könnten. Wie stehen die Chancen der Ukraine, ihre offiziellen Grenzen wiederherzustellen? Vier Fachleute bewerten die Lage.


Ist der Donbass für die Ukraine verloren?

Ben Hodges, ehemaliger Oberbefehlshaber der US Army in Europa: Der Donbass verloren? Das würde ich niemals sagen. Die Russen erzielen einige lokale, taktische Erfolge. Und die Ukrainer erleiden beträchtliche Verluste durch russischen Artillerie- und Raketenbeschuss.

Ben Hodges, Generalleutnant a. D., ehemaliger Kommandeur der US-Armee in Europa.
Ben Hodges, Generalleutnant a. D., ehemaliger Kommandeur der US-Armee in Europa.
© Stauffenberg/imago images/Eventpress

Nach meiner Einschätzung könnte sich diese Lage für mindestens zwei bis drei Wochen fortsetzen. Danach sollte man die positive Wirkung der Lieferung von Artillerie und anderen Waffensystemen in größerer Zahl aus den USA, Großbritannien, Tschechien und Polen sehen. Vom Potenzial her kann das die Fähigkeit der Russen beenden, die ukrainischen Verteidiger mit Artillerie und Raketen zu zermürben. Der Westen muss freilich neben den Waffensystemen auch genug Munition liefern.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden