zum Hauptinhalt
Begegnung in Kiew. Kanzler Scholz (rechts) und der ukrainische Staatschef Selenskyj am Donnerstag in Kiew.
© Kay Nietfeld/dpa
Tagesspiegel Plus

Scholz mit bedeutsamer Zusage an die Ukraine: So verlief die wichtigste Auslandsreise des Kanzlers

Die Ukraine kann auch in dieser kritischen Kriegsphase auf die EU-Unterstützung zählen – das ist die Botschaft der Scholz-Reise. Aber die Zeit für weitere Waffenlieferungen wird knapp.

Es ist ein Besuch, der in der Öffentlichkeit schon lange erwartet worden war. Am Donnerstag ist Kanzler Olaf Scholz (SPD) erstmals seit Beginn des Krieges in die Ukraine zurückgekehrt. Scholz unternahm den Besuch als Teil eines europäischen Quartetts – gemeinsam mit dem französischen Staatschef Emmanuel Macron, dem italienischen Regierungschef Mario Draghi und dem rumänischen Präsidenten Klaus Johannis.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden