zum Hauptinhalt
© imago images/Schöning

„Ein Armutszeugnis für die Sportstadt Berlin“ : Wohin mit dem FC Viktoria 89?

Berlin bekommt wohl einen weiteren Vertreter im Profifußball. Doch in welchem Stadion soll er dann spielen? Die „Sportmetropole“ kommt schon an ihre Grenzen.

Von
  • Sebastian Schlichting
  • Stefan Hermanns

Der Fußball in Berlin erlebt coronabedingt gerade alles andere als gute Zeiten, aber auch in der Not gibt es erfreuliche Nachrichten. Ab dem Sommer könnte die Stadt neben den – wenn alles glatt läuft – Bundesligisten Hertha BSC und 1. FC Union noch einen weiteren Vertreter im Profifußball haben. Der FC Viktoria 89 führt die derzeit pausierende Regionalliga Nordost mit elf Siegen aus elf Spielen und acht Punkten Vorsprung souverän an. Der Aufstieg in die Dritte Liga scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden