zum Hauptinhalt

© dpa

BGH zum Dieselskandal : Was die vier neuen Urteile für VW-Kunden bedeuten

Der Bundesgerichtshof hat über Deliktszinsen und Ansprüche von Kunden entschieden, die ihr Auto nach Bekanntwerden des Skandals gekauft haben. Welche VW-Fahrer können jetzt mit Geld rechnen?

Von Heike Jahberg

2,5 Millionen betroffene Diesel-Autos in Deutschland, der erste Massenprozess der Republik mit über 400.000 beteiligten Verbrauchern, zehntausende Einzelklagen: Fast fünf Jahre nach Bekanntwerden des Abgasskandals um manipulierte Dieselmotoren bei VW hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag in gleich vier Urteilen wesentliche Fragen rund um die Schadensersatzansprüche der Kunden geklärt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden