zum Hauptinhalt
Flugchaos: Weil Personal fehlt, werden derzeit reihenweise Flüge annulliert.
© dpa/pa/Michael Kappeler
Tagesspiegel Plus Update

Flugausfälle häufen sich: Was ist, wenn es mich trifft?

An den Flughafen herrscht das Chaos. Dabei haben die Ferien noch gar nicht richtig begonnen. Was Passagiere wissen müssen: Die 15 wichtigsten Fragen.

| Update:

Die Mail kam am Freitagnachmittag, Easyjet schrieb: „Hallo Claudia, wir haben einige wichtige Informationen zu Ihrem Flug.“ Das stimmte: Er wurde annulliert. Nichts mit Athen-BER am 15. Juli. „Wir verstehen, dass dies enttäuschende Neuigkeiten sind, und möchten Ihnen die neue Planung so einfach wie möglich machen“, klang es empathisch aus der Mail, leider brachte der Klick auf den vielversprechenden Button „Erfahren Sie hier alles, was Sie wissen müssen“ nichts.

Die Berlinerin griff zur Selbsthilfe: Nach zwei Stunden Recherche in angespannter Stimmung fand sie eine Alternative: Thessaloniki-BER mit Easyjet. Das Problem: „Einen Tag länger weg, eine Hotelnacht mehr und eine Zugfahrt teurer, Zusatzkosten für zwei: mindestens 240 Euro“, ärgert sich Claudia. Und will nun Ersatz für die Mehrkosten.

Andere trifft es kurzfristiger. Heike etwa, die vom Amsterdamer Airport Schiphol mit der letzten Maschine nach Berlin fliegen wollte. Doch acht Tage vorher cancelte Easyjet die Verbindung ohne Angabe von Gründen, einen Ersatzflug gab es nicht. Die Berlinerin verzichtete gleich auf die ganze Reise und will jetzt nicht nur ihr Geld zurück, sondern auch eine Entschädigung.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden