zum Hauptinhalt
Die Inflation ist zuletzt stark gestiegen – weil die EZB zu locker mit dem Geld umgeht, sagen manche.
© Gestaltung: Tagesspiegel/ K. Schuber | Fotos: Getty images, imago images
Tagesspiegel Plus

Teure Zukunft: Was der EZB-Entscheid Verbrauchern und Märkten bringt

Die Inflation ist so hoch wie lange nicht, die Zinsen historisch niedrig. Das bedeuten die Pläne der Europäischen Zentralbank für 2022.

Die Europäische Zentralbank (EZB) bewegt sich langsam aus dem Corona-Krisenmodus. Sie lässt ihr riesiges Anleihen-Kaufprogramm auslaufen, das in der Pandemie die Wirtschaft stützte. Der Leitzins jedoch soll vorerst auf historisch niedrigem Niveau bleiben, obgleich die EZB ihre Inflationsprognose für 2022 von 1,7 auf 3,2 Prozent drastisch erhöht hat. Für Verbraucher hat das weitreichende Auswirkungen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden