zum Hauptinhalt
© Getty Images/iStockphoto
Tagesspiegel Plus

Preise steigen um mehr als 12 Prozent: In welchen Bezirken die Immobilienpreise wie stark in die Höhe schnellen

Früher Drogenkiez, jetzt teurer als Grunewald: In Neukölln und in ganz Berlin explodieren die Preise von Wohneigentum. Wo ist es noch günstig und wird der Trend anhalten?

Von Ralf Schönball

Reich und sexy - jedenfalls für den Berliner Wohnungsmarkt und die Anleger gilt diese Variation des Bonmots vom früheren Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD; „Berlin ist arm, aber sexy“). Die größte digitale Handelsplattform für Immobilien „Immoscout“ meldet, dass im vergangenen Jahr die Kaufpreise für Wohnimmobilien in der Hauptstadt um 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr an, so stark wie nirgendwo sonst in Deutschland.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden