zum Hauptinhalt
Environmental pollution and water microplastic. Micro plastic with spoon.
© Getty Images/iStockphoto
Tagesspiegel Plus

Löst Mikroplastik im Blut Entzündungen aus?: Partikel machen Gefäßzellen angreifbarer

Kunststoffteilchen finden sich in der Umwelt mittlerweile überall. Auch im menschlichen Blutkreislauf sind sie in Mengen nachweisbar. Das Erforschen der Folgen beginnt erst.

Ob im Boden Berlins, in den Flüssen und Seen Europas oder im fernen Nordpolarmeer – überall finden Forscherinnen und Forscher winzige Kunststoffpartikel. Die über Jahrzehnte klein geriebenen Plastikteilchen werden von Pflanzen und Tieren aufgenommen, und auch im Blutstrom vieler Menschen schwimmen die Partikel offenbar bereits, warnt jetzt ein Forscherteam unter Leitung der Chemikerin Marja Lamoree von der Freien Universität Amsterdam im Fachblatt „Environment International“.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden